Prozesse sind der Kern jedes Geschäftsmodells. Ihre Gestaltung beeinflusst den Unternehmenserfolg maßgeblich. Dabei müssen sie individuell sowohl auf das Unternehmen als auch auf die Kunden zugeschnitten sein und sich kontinuierlich an das Geschäftsumfeld anpassen. Um optimale Prozesse auch zu leben, müssen sie allen Beteiligten verständlich sein. Wir verwenden je nach Projektfokus und Kundenbedürfnis unterschiedliche Methoden und Modelle um Prozesse und Schnittstellen zu visualisieren und dokumentieren. Dabei legen wir Wert auf hohe Transparenz, Verständlichkeit und die Einhaltung von Standards.

Im Folgenden zeigen wir einen Auszug aus unserem Methoden-Baukasten

BPMNGeschäftsprozesse visualisieren wir mit ereignisgesteuerten Prozessketten (EPK), nach Unified Modeling Language (UML) oder Business Process Modeling Notation (BPMN). Wir verwenden den Standard, der für Ihre Prozesse am geeignetsten ist. In der Kommunikation mit operativen Mitarbeitern vereinfachen wir komplexe Abläufe bis auf Scheckkartenformat, so dass sie von jedem Mitarbeiter verstanden werden können.

sankey

 

Mit Sankey-Diagrammen stellen wir Materialflüsse graphisch und insbesondere in Immobilien dar. So lassen sich leicht die intensivsten Wegebeziehungen und mögliche Engstellen durch kreuzende Ströme identifizieren und optimieren. Mit Hilfe der Prozesskostenrechnung (PKR) optimieren wir die Wirtschaftlichkeit Ihrer Geschäftsprozesse durch eine durchgängige Betrachtung aller beanspruchten Ressourcen. Dies ermöglicht eine beanspruchungsgerechte Verteilung der variablen und fixen Kosten.